Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 02.02.2017, 08:50

Forschungsgipfel im thyssenkrupp Testturm: Agenda für zukünftige Innovationen

  • Weltweiter Forschungsgipfel in Rottweil bringt rund 30 Aufzugsexperten aus aller Welt zusammen
  • Enge Zusammenarbeit mit Stadt Rottweil, IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und Technology Mountains e.V.
  • Forschungsbetrieb im Aufzugstestturm seit Dezember 2016 offiziell gestartet

Mit der Inbetriebnahme des Testturms in Rottweil treibt thyssenkrupp die Transformation seiner Aufzugssparte und der gesamten Aufzugsindustrie weiter voran. Derzeit bildet der Testturm die Kulisse für das weltweite Forschungstreffen von thyssenkrupp Elevator, auf der zukünftige Entwicklungen und Innovationen besprochen werden. Vom 31. Januar bis 2. Februar folgen 30 Kolleginnen und Kollegen des weltweiten Forschungsnetzwerkes der Einladung von Thomas Ehrl, Forschungsleiter von thyssenkrupp Elevator am Testturm.

„Mit Beginn der Forschungsarbeiten ab Mitte Dezember haben meine Kollegen und ich bereits erste, praxisnahe Erkenntnisse erzielen können. Durch die Forschung im laufenden Betrieb und computergestützte Simulationen können wir zukünftige Aufzugssysteme deutlich effizienter und schneller für den Markt entwickeln“, so Thomas Ehrl. „Zudem laufen die Vorbereitungen für den Start des weltweit ersten seillosen Aufzugssystems MULTI auf Hochtouren.“

Vor dem Hintergrund der Urbanisierung und des stetigen Bevölkerungswachstums ist der Betrieb des Testturms ein entscheidender Meilenstein, um den globalen Herausforderungen von morgen schon heute zu begegnen. Effiziente städtische Mobilität ist auf die Entwicklung von bahnbrechenden Innovationen angewiesen, der Testturm bietet für thyssenkrupp somit beste Voraussetzungen. Bei dem dreitägigen Gipfel in Rottweil kommen die Expertinnen und Experten aus den Forschungs- und Entwicklungszentren in Gijón (Spanien), Atlanta (USA) und der Zentrale in Essen bei den Forschungskollegen in Rottweil zusammen, um sich über zukünftige, wegweisende Technologiethemen abzustimmen. Durch die Zusammenarbeit mit der Stadt Rottweil, der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und dem Firmenverbund Technology Mountains e.V. wurden ebenfalls regionale Aspekte betrachtet und erfolgreiche Beispiele aus der Praxis vorgestellt.

Über uns:

thyssenkrupp Elevator

thyssenkrupp Elevator umfasst die weltweiten Konzernaktivitäten im Geschäftsfeld Personenbeförderungsanlagen. Mit einem Umsatz von 7,5 Mrd. € im Geschäftsjahr 2015/2016 und Kunden in 150 Ländern hat sich thyssenkrupp Elevator seit seinem Markteintritt vor 40 Jahren als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert. Das Unternehmen mit mehr als 50.000 qualifizierten Mitarbeitern bietet intelligente und energieeffiziente Produkte, entwickelt für die individuellen Anforderungen der Kunden. Innovative Lösungen ermöglichen die Entwicklung von intelligenten Städten. Das Portfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken, Treppen- und Plattformlifte sowie maßgeschneiderte Servicelösungen für das gesamte Produktangebot. Über 900 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und sichern somit eine optimale Nähe zum Kunden.

thyssenkrupp

thyssenkrupp ist ein diversifizierter Industriekonzern mit traditionell hoher Werkstoffkompetenz und einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften. Über 156.000 Mitarbeiter arbeiten in knapp 80 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für unseren Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von rund 39 Mrd. €.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir in den Anwendungsfeldern Mechanik, Anlagenbau und Werkstoffe wettbewerbsfähige Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Technischer Fortschritt und Innovationen sind für uns Schlüsselfaktoren, um mit der Verbundkraft des Konzerns den aktuellen und zukünftigen Kunden- und Marktbedürfnissen global zu folgen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.

www.thyssenkrupp-elevator.com

Twitter: @Michael23Ridder

People shaping cities blog: www.urban-hub.com

Corporate Blog: www.engineered.thyssenkrupp.com

nach oben